In Zusammenarbeit mit der ALV (Arbeit Landkreis Verden) startet der Kreissportbund das Projekt "Willkommen im Verein". Hierbei soll Menschen in sozial schwierigen Lebenslagen der Zugang zum Sport ermöglicht werden. Die Mitgliedsbeiträge werden für bis zu zwölf Monaten übernommen. Das Angebot gilt exklusiv für erwachsene Personen im Leistungsbezug SGB II, die noch kein Mitglied in einem Verein sind. Im Rahmen einer aktiven Teilnahme am Gesundheitsangebot der ALV kann die Zielgruppe einen Sportgutschein anfordern. Mit diesem kann dann in jedem Sportverein im Landkreis Verden das Angebot kostenfrei genutzt werden. Eine unverbindliche Schnupperstunde vor Abschluss einer Mitgliedschaft ist selbstverständlich möglich.

Der Verein stellt dem KSB Verden die entsprechenden Mitgliedsbeiträge „in Rechnung“ und erhält diese zurück. Somit fallen keine Kosten an – sie bekommen lediglich die Chance auf Mitgliederzuwachs! Das Projekt wird gefördert vom Landessportbund Niedersachen aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen.

Alle Infos übersichtlich im Flyer

Das Erklär-Video zum Projekt!

Bei Fragen und weiteren Informationen rund um dieses Angebot, kontaktieren Sie jederzeit gerne Lena Meding


Mehrsprachig fit!

Gemeinsam mit dem TV Verden werden aktuell mehrsprachige Workouts erstellt. So erhalten auch Menschen mit Wurzeln aus anderen Ländern die Möglichkeit, sich fit zu halten oder zu werden. Die Übungsstunde setzt sich aus verschiedenen Teilen, die ein umfangreiches Ganzkörper-Training von insgesamt 60 Minuten ergeben, zusammen. Dabei gibt es neben einem kurzen Aufwärmen Einheiten für den Oberkörper, die Beine und den Bauch. Nach getaner "Arbeit" können sich die Interessierten bei einem abschließenden Cooldown entspannen und die Muskeln dehnen. Viel Spaß beim Mitmachen!

deutsch

arabisch: eurabaa

farsi/persisch: تمرین بدن کامل

rumänisch: român

Weitere Übersetzungen folgen zeitnahe!


Koordinierungsstelle

Integration im und durch Sport sowie Bewegung in Schule, KiTa und Verein. Der Kreissportbund Verden hat in Zusammenarbeit mit der Wolters-Dolle-Stiftung und dem LandesSportBund Niedersachsen eine Stelle geschaffen, die sich für das lebendige Miteinander einsetzt.

Spaß an Sport verbindet! Vereine können durch ihr Engagement viel bewirken. Wir unterstützen Sie bei der Einbindung von Menschen mit Migrationshintergrund oder auch sozial Benachteiligten durch:

- Beratung und Austausch im Themenfeld
- Begleitung bei der Beantragung von Fördermitteln
- Initiierung von Sportangeboten und besonderen Veranstaltungen vor Ort
- Möglichkeiten zur Kompetenzerweiterung sowie Qualifizierung
- Vernetzung zwischen dem organisierten Sport und weiteren Akteuren

Was wird gefördert?

Von einer Starthilfe für den integrativen Schwimmkurs über die Bezuschussung eines Tages der offenen Tür bis hin zur Ausbildung zum "Soccer Refugee Coach". Ausgaben wie Honorare, Fahrtkosten, Sportkleidung und mehr lassen sich durch die vielfältigen Förderprogramme abdecken. Interessierte können zudem im Flyer stöbern oder die Projektdatenbank mit guten Ideen aus der Praxis erkunden.

Das Projekt wird vom LandesSportBund Niedersachsen e.V. sowie vom Land Niedersachen gefördert.


Gemeinsam aktiv: Unsere Servicestelle für Bewegungs-, Spiel und Sportangebote in Schulen, Kindertagesstätten und Sportvereinen (BeSS) schafft Kooperationen, von denen alle Beteiligten profitieren. Der KSB übernimmt dabei folgende Aufgaben:

- Initiierung neuer Verbindungen und Begleitung bestehender Zusammenschlüsse
- Beratung zu Fördermöglichkeiten
- Unterstützung von Qualifizierungsmaßnahmen
- Durchführen von Aktionstagen im Verein (z.B. Mini-Sportabzeichen)

Was wird gefördert?

Wem noch kreative Geschichten für Spiel und Sport fehlen, der kann sich von den bestehenden Angeboten der SchulSportWelten inspirieren lassen. Darüber hinaus sind die Flyer zu Kooperationsmöglichkeiten und dem beliebten Mini-Sportabzeichen abrufbar.

Wen kann ich ansprechen?

Fragen, Anmerkungen oder Wünsche? Gerne unterstützen wir Ihr Engagement und stehen beratend zur Seite. Wenden Sie sich einfach an:

Lena Meding

Telefon: 04231-9859811
Mobil: 0160-4568688