Verdienter Applaus

Kurzweilig und trotzdem festlich präsentierte sich die traditionelle „Ehrung der Meister“ des Kreissportbundes Verden am Sonntag, den 13.01.2019 im Gymnasium am Wall. Keine einfache Aufgabe, bei wieder knapp 100 Sportler/innen, die für ihre Leistungen gewürdigt wurden.

Es hätten sogar noch deutlich mehr Aktive auf der Bühne stehen können, wären nicht Krankheit oder Wettkämpfe dazwischen gekommen. Ein klares Zeichen für die Vielfalt und Qualität des Sports im Kreis, dessen Wichtigkeit zur Bewegungsentwicklung Landrat Peter Bohlmann in seinen Schlussworten hervorhob. Moderator Wolfgang Golasowski vom KSB Verden und die Laudatoren/innen bestritten dennoch einen verbalen Fünfzehnkampf, um die anwesenden Meister/innen auf Landes-, norddeutscher, nationaler und sogar globaler Ebene angemessen zu ehren. Dabei begrüßte er alte Bekannte, aber auch neue Gesichter.

Die kurzen Pausen überbrückte die Big Band des Domgymnasiums Verden gewohnt stimmungsvoll mit launiger Musik. Ebenso fidel leitete Golasowski durch die Veranstaltung, bei der auch die Datenschutzgrundverordnung einen humoristischen Seitenhieb erhielt. Diesen griff der Landrat ebenfalls auf und berichtete, dass in der Politik Gespräche über eine Änderung zugunsten der Vereine laufen. Die vielen ehrenamtlich Engagierten, die all das möglich machen, würden sich gewiss darüber freuen.

Eine Fotostrecke zur "Ehrung der Meister 2018" ist, auf unserer Facebook-Seite und in der Dropbox zu finden.

© KSB Verden - rok