Aller guten Dinge sind drei, denn im letzten Quartal heißt es in der Sportregion Osterholz-Rotenburg-Verden wieder "Ehrenamt überrascht". Wie schon in den vergangenen beiden Jahren dürfte es auf den Sportplätzen und in den Hallen viele erstaunte Gesichter, Gänsehautmomente und sogar die ein oder andere Freudenträne geben.

Aufgrund der großen Resonanz stehen für diesen Durchgang 50 Geschenkpakete zur Verfügung, die an unverzichtbare Übungsleitende, souveräne Schiedsrichter/innen oder verantwortungsvolle Vorstände gehen. Wichtiger als der Inhalt ist allerdings die Überraschung und damit verbundene Wertschätzung. "Wir hatten schon selbstgeschriebene Lieder, einen Auftritt beim Theater sowie weitere fantastische Aktionen", lobt Sportreferent Konrad Roll den bisherigen Einfallsreichtum der Vereine. Mit Ausnahme der geltenden Corona-Bestimmungen gibt es keine Einschränkungen. Lediglich eine engagierte Person vorschlagen, die einfach mal ein "Dankeschön" verdient hat. Das Nominierungsformular und ein Ideenkatalog sind im Text verlinkt.

© KSB Verden - rok