„Frauensporttag Achim: Ein Tag wie in der Reha“

„Dieser Tag fühlte sich an wie ein Tag in der Reha“, schwärmte eine Teilnehmerin vom "Interkulturellen Frauensporttag" in Achim am Freitag, den 05.11.2021. „Man konnte einfach mal für ein paar Stunden abschalten und musste nicht in irgendeiner Rolle funktionieren“. Genau so sollte es auch sein. Unter dem Motto „Von Frauen – Für Frauen“ gestaltete sich ein buntes Sportprogramm mit vielen Angeboten, die ausgetestet werden konnten. Dazu kamen Beratungs- und Informationsstände (Weisser Ring, Integrationsteam Polizei Verden/Osterholz, Frauenberatung Verden Gleichstellungsstelle Stadt Achim) sowie ein kulinarisches Rund-um-die-Uhr-Menü.


Von entspanntem Yoga über „Power für die Birne“ und hochintensivem Intervalltraining bis hin zum Neuerkunden des „Smovey“ war einiges geboten. Der Kreissportbund Verden stellte diesen vielfältigen Tag in guter Zusammenarbeit mit dem Bürgerzentrum der Stadt Achim im Magdeburger Viertel auf die Beine und bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit. Dieser gilt auch „Abo’s Bistro“ beim Achimer Hallenbad, das die Frauen mit und ohne Migrationshintergrund mit leckeren Speisen aus aller Welt versorgt hat. „Ich freue mich schon sehr auf einen weiteren Frauensporttag im nächsten Jahr. Die begeisterten Sportlerinnen bringen einfach unheimlich viel Motivation mit, was die Arbeit im Vorfeld und am Tag selbst sehr angenehm macht“, resümiert die KSB-Verantwortliche Lena Meding.

© KSB Verden - MeL