Bei bestem spätsommerlichen Wetter ging es für 20 verdiente ehemalige Sportkameraden/innen des Kreissportbundes Verden am Montag, den 04. September auf große Fahrt nach Uelzen. Zu bestaunen gab es dort vor allem gelebte Geschichte.

Der KSB on Tour im Museumsdorf Hösseringen

Bevor der Tross jedoch sein erstes Ausflugsziel erreichte, wurde in Neuenkirchen eine kleine Stärkungspause eingelegt. Pünktlich um 11:00 Uhr stand dann eine Führung mit allerlei architektonischen und historischen Informationen rund um das märchenhafte Ambiente im Hundertwasser-Bahnhof auf dem Programm. Im Anschluss an das Mittagessen ging es weiter in das Museumsdorf Hösseringen. Dieses stellt typische Bauten der Lüneburger Heide aus und vermittelt so auf eindrucksvolle Weise das ländliche Wohnen und Arbeiten durch die Jahrhunderte. Gerade bei den neueren Installationen wurden dabei einige Erinnerungen bei den Mitfahrern/innen wach. Dass der Name „Alte Schule“ nicht nur auf dem Papier geschrieben steht, erfuhren sie im gleichnamigen urigen Dorfcafé. Umgeben von Büchern gab es mit einem zwinkernden Auge klare Ansagen der Inhaberin, die Kaffee und Kuchen zu einem besonderen Erlebnis machten. Um 19:30 Uhr kehrte die Reisegruppe nach Verden zurück. Nach den verdienten Dankesworten des KSB-Vorsitzenden Gerhard Behling waren sich zu guter Letzt alle einig: Wir sehen uns in zwei Jahren wieder! Eine Fotostrecke der Fahrt gibt es auf Facebook oder in unserer Dropbox.

© KSB Verden - rok