Gelungene Feuertaufe

So einen entspannten Verlauf des Hauptausschusses hatte der Vorstand des Kreissportbund Verden im Vorfeld nicht unbedingt erwartet. Denn mit der geplanten Erhöhung der Mitgliedsbeiträge stand am Donnerstag, den 28. März im Niedersachsenhof durchaus ein schwieriges Thema auf der Tagesordnung.

Einfach erfreulich hingegen waren die Auszeichnungen und Ehrungen zu Beginn der Versammlung. So durften sich wieder talentierte Nachwuchshoffnungen für ihre fantastischen Leistungen sowie die Siegervereine im Rahmen des Sportabzeichenwettbewerbes über eine Förderung der Kreissparkasse Verden freuen, bevor silberne und goldene Ehrennadeln vergeben wurden. Nachdem folgend der KSB-Vorsitzende Gerhard Behling das Jahr kurz Revue passieren ließ, richteten sich alle Augen auf eine Premiere.

Erstmals in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender Finanzen informierte Marco Behrmann über die Haushaltslage. Keine einfache Aufgabe, denn aufgrund der erzwungenen Abschmelzung der Überschüsse sowie Investitionen in Geschäftsstelle und Personal schreibt der Kreissportbund rote Zahlen. Zumindest in der Übergangsphase bis zur Erhöhung der Mindestbeiträge 2020, welche auf dem Landessporttag beschlossen wurden. Neu daran ist lediglich der Vorschlag, jene ein wenig zu überschreiten. Aus Sicht des Vorstandes erscheint das zum Erhalt der gewohnten und neu gewonnenen Servicemöglichkeiten für Vereine alternativlos. Ein Standpunkt zu dem es an diesem Abend keine zwei Meinungen gab und der durch inzwischen 24 eingegangene Bauanträge wortwörtlich untermauert wird.

Mit Andre Osterkamp stellte sich den Anwesenden abschließend der neue Referent des Handlungsfeldes Sportjugend vor und auch hinsichtlich der Richtlinie zur Förderung von Übungsleiter/innen sind zukünftig Änderungen geplant. Einen Rückblick auf den Abend können Interessierte in unserer kurzen Fotostrecke bei Dropbox oder Facebook werfen.

© KSB Verden - rok